Arrestlokal – Gendarmeriekaserne – Salzmagazin

Datum und Zeit
14/11/2019
18:30 - 20:00


Museum Boppard, Boppard


Arrestlokal –

Im Rahmen des Vortrags wird die Geschichte der kurfürstlichen Burg zu Boppard im Kontext der archivalischen Überlieferung der Frühen Neuzeit einer näheren Betrachtung unterzogen. Bislang richtete sich die Aufmerksamkeit der Forschung vornehmlich auf die bauliche Entwicklung der Burg im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Bauforscher und Denkmalpfleger haben der wechselvollen Nutzungsgeschichte und den damit verbundenen baulichen Eingriffen bislang nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Doch gerade den häufigen Umnutzungen der Burg im 19. Jahrhundert ist es zu verdanken, dass die bis heute das Stadtbild prägende Anlage erhalten geblieben und nicht – wie zahlreiche Burgen des Mittelrheingebiets zur Ruine geworden oder im Sinne der Romantik und des Historismus umgestaltetet worden ist. Folgen Sie dem Autor auf eine spannende Reise ins 19. Jahrhundert!

Der Referent:
Dr. Jens Friedhoff, Historiker, seit 2012 Leiter des Stadtarchivs Hachenburg, Vorstandsmitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Burgenvereinigung e.V., beschäftigt sich seit Jahren neben der Erschließung privater Archive und der Erforschung der Kulturgeschichte des Adels mit der rheinischen Stadt- und Landesgeschichte sowie der Burgenforschung.