Skip to content
Burg-Boppard-01_1160_350_k_burg
Solidarität für Frieden und Freiheit

Solidarität für Frieden und Freiheit

WIEDER AUF!

CORONA

Für den Besuch des Museums besteht Maskenpflicht.

Die Räume: Texte, Fotos und Audio

Hier können sie sich die Erklärungen zu einigen Objekten ansehen und einordnende Texte lesen. Ebenso finden Sie zu einigen Exponaten die Inhalte eines Audioguides.

Veranstaltungen und Aktuelles


Das stille Leben der Dinge 28/08/2022 - 18/12/2022 – 10:00 - 18:00

Das stille Leben der Dinge

KARL LOBO - SITTING AT A ROUND TABLE FLOWERS IN THE MIDDLE 11/09/2022 - 15/01/2023 – 10:00 - 18:00

KARL LOBO - SITTING AT A ROUND TABLE FLOWERS IN THE MIDDLE

outside RHEINside - Kunst am Fluss 03/12/2022 - 28/02/2023 – Ganztägig

outside RHEINside - Kunst am Fluss
  • outside RHEINside - Kunst am Fluss
  • 12 KünstlerInnen mit großformatigen Drucken, Baum- und Toninstallation, Großskulpturen und einer Landschaftsprojektion

  • 03/12/2022 - 28/02/2023 um Ganztägig

outside RHEINside – Kunst am Fluss 03/12/2022 – 18:00 - 20:00

outside RHEINside – Kunst am Fluss

Liederabend 10/12/2022 – 19:00 - 21:00

Liederabend
  • Liederabend
  • Liederabend mit Tomoko Ichimura (Klavier) und Hana Lee (Sopran)
    Lieder von Franz Schubert und Richard Strauss, die Klaviersonate “Mondschein” von Beethoven.

  • 10/12/2022 um 19:00 - 21:00

" Looking back - all that matters " 22/01/2023 - 19/03/2023 – 10:00 - 18:00

" Looking back - all that matters "

Christel Hermann - ich bin so frei 26/03/2023 - 18/06/2023 – 10:00 - 18:00

Christel Hermann - ich bin so frei
  • Christel Hermann - ich bin so frei
  • Die Arbeit von Christel Hermann bezieht sich auf das Erahnen eines möglichen Verschwindens und zeigt,
    wie sich das Sichergeglaubte langsam spurlos auflöst. Die Arbeitsserien dieser Ausstellung zeigen diesen
    Wandel als einen Prozess.

  • 26/03/2023 - 18/06/2023 um 10:00 - 18:00

Frank Kunert – Carpe Diem 25/06/2023 - 24/09/2023 – 10:00 - 18:00

Frank Kunert – Carpe Diem
  • Frank Kunert – Carpe Diem
  • In seinen Arbeiten offenbart der Fotograf und Modellbauer Frank Kunert die Widersprüche unseres Daseins – zwischen Höhenflug und drohendem Abgrund.

  • 25/06/2023 - 24/09/2023 um 10:00 - 18:00

Newsletter Museum Boppard

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden wenn es Neuigkeiten gibt rund um das Museum Boppard.

Anfahrt und Öffnungszeiten

Museum Boppard
Kurfürstliche Burg
Burgplatz 2

56154 Boppard am Rhein

Tel: 0 67 42-801 59 84
museum@boppard.de

Bitte beachten Sie unsere Hinweise “So schützen Sie sich und andere im Museum“.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag bis Uhr
Samstag und Sonntag bis Uhr

an Feiertagen auch montags geöffnet von bis Uhr

Weihnachtspause:
vom 24.12.2022 bis einschl. 06.01.2023 ist das Museum geschlossen

Burg- u. Museumsführungen
buchen über Tourist Information Boppard
06742/3888,
tourist@boppard.de

Hausordnung

Virtueller Museumsrundgang

Bilder, Texte und Audios der Ausstellung des Museum Boppard

Eintrittspreise

Erwachsene 4,- €
Kinder bis 6 J. frei
Ermäßigte
(Kinder und Jugendliche von 7 bis 16 Jahren, Schüler, Studenten und Auszubildende, Personen mit Schwerbehindertenausweis, Rentner und Pensionäre im Bezug von Leistungen nach dem SGB XII )
1,- €
Familien
(zwei Erwachsene und drei Kinder)
9,- €
Gruppen
(5 Personen)
15,- €
Jahreskarte
15,- €

So schützen Sie sich und andere im Museum

SickWenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie bitte zu Hause!

washWaschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände!

sneezeHusten und Niesen Sie in die Armbeuge oder ein Taschentuch!

Tragen Sie eine Mund-Nasen-Maske.

distanceHalten Sie überall einen Mindestabstand zu anderen Personen ein.

groupVermeiden Sie die Bildung von Gruppen.

Es werden keine Gruppenführungen und Gruppenrundgänge durchgeführt.

Sie können sich die Regeln auch als PDF herunterladen

Zertifiziert nach "Reisen für Alle"

Logo Zertifikat Barrierefreiheit geprüft- barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung, teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer

Das Museum Boppard ist zertifziert nach “Barrierefreiheit geprüft- barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung, teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer”.
Nebenstehend finden Sie Hinweise als PDF zum Download.

Reisen für Alle - Hinweise

Der Kurzbericht gibt eine Übersicht über die Gegebenheiten im Museum Boppard für Menschen mit Gehbehinderungen, Rollstuhlfahrer, Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen, Menschen mit Sehbehinderung, blinde Menschen, Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen (PDF, 325 kb)

Ausstellungsimpressum

TrägerStadt Boppard
GesamtleitungMuseumsleitung, Frank Schröder
Konzeption, Projektleitung, Realisation:Kultur-Büro AHB, Dr. Wolfgang Fritzsche / Dr. Ursula Weißbrod GbR, Ginsheim-Gustavsburg
Ausstellungsgestaltung:Peter Kneip, Mainz
Webgestaltung:Günther Mulder, UX & Text für interaktive Medien, Mainz
Ausstellungsgrafik:Manfred Nachtigal, Gelnhausen
Modellbau:ArcTech GbR, Museumsinstallationen Modellbau, Birstein
Text: Sanierung der kurfürstlichen Burg Boppard:Dr. Doris Fischer, GDKE, Direktion Landesdenkmalpflege, Mainz
Text: Baugeschichte:Lorenz Frank M.A., Büro für Historische Bauforschung, Mainz
Text: Kurze Geschichte der Stadt Boppard. Antike bis spätes Mittelalter:Dr. Rainer Lahme und Michael Koelges
Alle anderen Texte:Frank Schröder, Stadt Boppard, und Dr. Wolfgang Fritzsche, Kultur-Büro AHB
Redaktionelle Bearbeitung:Daphne Schadewaldt, Lectorium, Wiesbaden
Audio:14 Das Redaktionsbüro GbR, Andernach
Übersetzung:Toptranslation GmbH, Hamburg
Digitale Medientechnik / EDV:MECO Systemhaus GmbH & Co. KG, Boppard
Bau Museumsmöblierung:Latz und Kunz Holzwerkstätte GbR, Bingen

Mit Unterstützung des Arbeitskreises Museum:
Heinrich Nick (Förderkreis Kurfürstliche Burg), Dr. Rainer Lahme und Michael Koelges (Geschichtsverein für Mittelrhein und Vorderhunsrück e.V.), Ludwig Höffling,

Gefördert von

Förderhinweis EU-LEADER
EUROPÄISCHE UNION
Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Dieses Angebot wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms PAUL unter Beteiligung der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten, gefördert.

Gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur durch den Museumsverband Rheinland-Pfalz e.V.

Förderhinweis Land Rheinland-Pfalz PAUL